Pkw erfasst Fußgänger

Polizei3Bielefeld (ots) – MK / Bielefeld / Brackwede – Ein junger Mann verletzte sich bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwer, als er am 25. November 2015 die Fahrbahn querte.

Ein 57-jähriger Bielefelder fuhr mit seinem schwarzen Audi A 6 auf der Artur-Ladebeck-Straße in Richtung Gütersloher Straße. Gegen 07:40 Uhr befand er sich in Höhe der Stadtbahnhaltestelle Brackweder Bahnhof. Nach bisherigen Erkenntnissen lief ein junger Mann plötzlich auf die Fahrbahn, obwohl die Fußgängerampel ein rotes Signal anzeigte. Trotz einer Vollbremsung des Audi-Fahrers erfasste der Pkw den 23-jährigen Fußgänger. Der Mann aus Porta Westfalica / Veltheim verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Rettungssanitäter fuhren ihn nach der medizinischen Erstversorgung in ein Bielefelder Krankenhaus. Eine Der Pkw wies im rechten Frontbereich Beschädigungen auf. Der Sachschaden soll circa 850 Euro betragen. Polizeibeamte leiteten während der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen, bis circa 08:40 Uhr, den stadtauswärts führenden Verkehr ab.