Verkehrsunfall nach internistischem Notfall

polizeibildBielefeld (ots) – Ein 41-jähriger Skoda Fahrer aus Spenge verursachte nach bisherigen Ermittlungen der Polizei einen Verkehrsunfall im Gegenverkehr, weil er einen internistischen Notfall hatte. Am Freitag, gg. 14.30 Uhr, befuhr der Fahrer mit dem Pkw Skoda die Theesener Straße in Richtung Jöllenbecker Straße. Vor der Einmündung Am Johannisbach fuhr der Skoda Fahrer wegen des Notfalles in den Gegenverkehr, kollidierte dort mit einem Pkw BMW, und fuhr dann gegen einen Baum.

Der entgegenkommende, 73-jährige BMW Fahrer aus Bielefeld, befuhr die Theesener Straße in Richtung Westerfeldstraße, als es zur Kollision beider Pkw kam. Durch die Kollisionen wurden die alleine in den Pkw befindlichen Fahrer nicht verletzt. Am Unfallort wurde der Skoda Fahrer vom Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 13 versorgt. Der anschließende Transport in ein Krankenhaus erfolgte mit einem Rettungswagen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000,–Euro geschätzt. Für 1 Stunde, die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, wurde die Theesener Straße zwischen der Westerfeldstraße und der Einmündung Am Johannisbach von der Polizei gesperrt.