Ladendieb zückt Messer

Polizei2Bielefeld (ots) – KL/ Bielefeld/ Mitte- Am Freitag, 23.10.2015, zog ein ertappter Ladendieb auf der Bahnhofstraße ein Messer, um seine Beute zu sichern und die Flucht zu ermöglichen.

Der Ladendieb betrat gegen 17:45 Uhr die Parfümerie an der Bahnhofstraße und versteckte ein Duftwasser in seiner Wollmütze, die er zuvor vom Kopf genommen hatte. Dabei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet und beim Verlassen des Geschäftes verfolgt. Vor dem Geschäft konnte der Detektiv den Dieb am Arm fassen und zur Rede stellen. Daraufhin zog der unbekannte Mann mit der anderen Hand ein Messer. Erschrocken ließ der 37-Jährige den bewaffneten Dieb los, woraufhin dieser mit seiner Beute über den Jahnplatz in Richtung Zimmerstraße flüchtete.

Bei dem Ladendieb soll es sich um einen 30 Jahre alten Mann mit Glatze handeln, der einen schwarzen Schlumpfpullover, eine Armee-Tarnhose und eine gestreifte Wollmütze getragen haben soll. Er soll rumänisch oder bulgarisch gesprochen haben.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521/545-0 entgegen.