10 Verkehrsunfälle zu Ferienbeginn auf der A2

Polizei2Bielefeld (ots) – Am 02.10.2015 ereigneten sich auf der BAB 2 in Höhe Gütersloh mehrere unmittelbar aufeinander folgende Verkehrsunfälle. Betroffen war sowohl die Fahrtrichtung Dortmund, als auch die Fahrtrichtung Hannover. Gegen 16.38 Uhr ereignete sich der erste Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde.

Im Anschluss ereigneten sich noch weitere 9 Unfälle bei denen es glücklicherweise keine Verletzten gab. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ungefähr 100.000 EUR geschätzt. Für die Bergungen der verunfallten Fahrzeuge und die Dauer der Unfallaufnahmen, welche bis ca. 19.30 Uhr andauerten, wurde die Fahrtrichtung Hannover kurzfristig voll gesperrt. Dies hatte zur Folge, dass sich der Verkehr teilweise auf 15 km in Fahrtrichtung Hannover anstaute.