Verkehrsunfall – 3 Personen schwer verletzt

img_0021Bielefeld (ots) – HC/ Bielefeld-BAB2- Am Dienstag, den 22.09.2015, gegen 13:45 Uhr, geriet ein 39-jähriger Fahrer eines roten 3er BMW aus Vlotho auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern. Er touchierte zunächst die Mittelleitplanke, kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und im dortigen Graben zum Stehen.

Ein 27-jähriger Fahrzeugführer eines schwarzen Audi A8 aus Velbert hielt sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen an, um zu helfen. Als beide Fahrzeugführer vor ihren PKWs standen, fuhr ein 22-jähriger Fahrzeugführer aus Bonn aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem grauen Citroen C4 auf den auf dem Seitenstreifen stehenden Audi auf. Der Audi sowie der Citroen wurden durch den Aufprall ebenfalls in den Graben geschleudert. Alle Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt in Krankenhäuser verbracht, der Audi Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Lebensgefahr bestand nicht.

Die Schadenshöhe beträgt mehrere zehntausend Euro. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Landung des Rettungshubschraubers wurde für circa 30 Minuten die Autobahn komplett gesperrt. Während der anschließenden Unfallaufnahme waren zwei Fahrsteifen der Autobahn befahrbar. Es bildete sich kurzzeitig ein Rückstau von circa fünf Kilometer. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat, Telefon 0521/ 545-0 entgegen