Erneut schleichen sich Diebe in Wohnhäuser ein

Polizei2Bielefeld (ots) – MK / Bielefeld / Schildesche / Mitte – Unbekannte Diebe schleichen sich am Donnerstag, 13. August 2015 an abgelenkten Hausbewohnern vorbei und stehlen Wertgegenstände aus den Häusern.

Eine 50-jährige Bielefelderin war in der Mittagszeit mit Arbeiten in ihrem Vorgarten, des Einfamilienhauses an der Engerschen Straße, beschäftigt. Gegen 12:45 Uhr bemerkte sie, dass jemand ihre Handtasche in der Wohnung durchwühlt und ihr Portemonnaie gestohlen hatte. Ihr fehlten Bargeld, eine EC-Karte und Ausweisdokumente. Ein Zugang zum Garten und die Terrassentür waren zur Tatzeit unverschlossen. Einen Verdächtigen hatte die Anwohnerin nicht bemerkt.

Zwischen 15:30 Uhr und 17:00 Uhr beschäftigte sich der 73-jährige Besitzer eines Reihenhauses am Wachtelweg im Garten. In der Wohnung erkannte der Senior, dass sich jemand im Haus umgesehen hatte und Schmuck und eine Geldbörse entwendet hatte. Möglicherweise verschaffte sich ein Täter Zutritt durch die unverschlossene Terrassentür. Hinweise auf einen Täter fehlten.

Die Polizei warnt davor, Türen oder Fenster geöffnet zu lassen, wenn sie nicht im direkten Blickfeld liegen. Bei Arbeiten rund um das Haus sollten alle Zugangsmöglichkeiten verschlossen werden. Auch wenn der Weg durch eine abschließbare Tür, wie Haus- oder Kellertüren, länger sein sollte, kann das die sichere Variante sein.