Geschäftsführer Uhlig scheidet aus

Logo RundArminia Bielefeld und Geschäftsführer Marcus Uhlig haben sich in gegenseitigem Einvernehmen auf eine vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit zum 31. Juli 2015 verständigt. Damit entspricht der DSC der Initiative und dem Wunsch von Herrn Uhlig. Die Geschäftsführung der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA wird zukünftig allein durch Gerrit Meinke erfolgen, verbunden mit einer Ausweitung von Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten der Abteilungsleiter der Geschäftsstelle.

Marcus Uhlig: „Mein Entschluss, mich zurückzuziehen, hat ausschließlich gesundheitliche Gründe. Vor etwa einem Jahr hatte ich über einen längeren Zeitraum Probleme aufgrund eines Erschöpfungs-Syndroms. Trotz anschließend erfolgter, vollständiger Wiederherstellung habe ich nunmehr beschlossen, beruflich zunächst einmal kürzer zu treten. Diese Entscheidung habe ich in enger ärztlicher und familiärer Abstimmung getroffen. Ich bin dem Club sehr dankbar für die einvernehmliche Unterstützung meines Entschlusses, der mir nach nunmehr insgesamt zwölf Jahren Tätigkeit für und bei Arminia Bielefeld emotional alles andere als leicht gefallen ist. Die gesamte Zeit war unglaublich intensiv, emotional, einerseits sehr anstrengend, anderseits aber auch aufregend – verbunden mit vielen positiven, unvergessenen Momenten. Bedanken möchte ich mich dafür bei allen Menschen, die ich in dieser Zeit kennenlernen durfte und die meinen Weg begleitet haben.“

Hans-Jürgen Laufer: „Ich bedauere diesen Schritt sehr, kann Marcus Uhlig aber verstehen. Die Gesundheit hat immer Vorfahrt. Durch die intensive Zeit, die wir beide miteinander verbracht haben, sind wir Freunde geworden und werden es auch in Zukunft bleiben. Alles Gute, Marcus und vielen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz für unsere Arminia.“

Gerrit Meinke: „Marcus Uhlig hat diese Entscheidung in seinem Sinne und auch im Sinne seiner Familie getroffen. Deshalb ist sein Entschluss zwar bedauerlich, aber auch nachvollziehbar und verständlich. Das verdient Respekt. Ich möchte mich für die hervorragende und stets sehr loyale Zusammenarbeit bedanken, wünsche ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute und bin mir sicher, dass wir weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben. Mit seinem Ausscheiden hinterlässt Marcus Uhlig bei Arminia Bielefeld zweifellos eine enorme Lücke. Ich bin mir jedoch sicher, dass wir diese durch die bewährte Zusammenarbeit mit sämtlichen Mitarbeitern sowie den Gremien des DSC Arminia schließen und unseren Club für die Zukunft erfolgreich aufstellen werden. Abschließend möchte ich mich beim Präsidium und beim Aufsichtsrat für das Vertrauen bedanken, mir in Zukunft die alleinige Geschäftsführung der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA zu übertragen.“

Bild- und Textquelle: DSC Arminia Bielefeld