Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf der A 2

img_0091Bielefeld (ots) – Am 27.06.2015 um 15:13 Uhr befuhr ein mit 3 Personen besetzter Pkw Jaguar die A 2 in Richtung Dortmund. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der 20-jährige Fahrer aus Löhne zwischen dem Autobahnkreuz Bad Oeynhausen und der Anschlussstelle Vlotho -West ins Schleudern und kollidierte mit einem vor ihm fahrenden Pkw VW Sharan aus Hille. In diesem befanden sich 6 Personen, davon 4 Kinder

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden 1 Erwachsene und 4 Kinder im VW Sharan zum Teil schwer verletzt. Auf Grund der Schwere der Verletzungen bei einem Unfallopfer wurde durch den vor Ort befindlichen Notarzt der Rettungshubschrauber Christoph 13 angefordert, um das 5-jähriges Kind ins Klinikum zu transportieren. Die weiteren verletzten Kinder waren 10, 14 und 15 Jahre alt.

Während der Unfallaufnahme klagten auch die 2 Personen aus dem Jaguar über Schmerzen, so dass sich die Anzahl der Verletzten auf insgesamt 7 erhöhte.

Die Autobahn wurde für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt. Teilweise wurde der Verkehr zurückgeführt und abgeleitet. Aufgehoben wurde die Sperrung gegen 18.50 Uhr. Der längste Rückstau betrug ca. 5 km.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12000 Euro.