Historische, englische Telefonzelle in der Altstadt angefahren

img_4297Bielefeld (ots) – MK / Bielefeld / Mitte – Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt die markante, rote Telefonzelle neben der Altstädter Nikolaikirche – der Fahrer meldet den Unfall nicht bei der Polizei. Der Schaden wird bereits am Montag, 27. April 2015 entdeckt.

Ein 53-jähriger Mitarbeiter der Stadt Bielefeld meldete die Beschädigung am Montag, 15. Juni 2015 bei der Polizei. Der Bedienstete des Immobilienservices erkannte blauen Lackabrieb an der Zelle. Die Anstoßstelle befand sich in der Höhe von 120 bis 130 cm. Durch die Kollision wurde der Rahmen verzogen. Deutlich wird dies durch das aufgeweitete Spaltmaß des aufgesetzten Daches. Den Schaden an dem historischen roten Häuschen schätzte ein Restaurator auf 10.000 Euro, weil der Rahmen gerichtet werden muss. Die Nachfrage des städtischen Mitarbeiters bei den Geschäftsleuten an der Niedernstraße lieferte keine Hinweise auf ein mögliches, verursachendes Fahrzeug.

Die Polizei fragt, wer kann Hinweise zu der Beschädigung geben? Wer hat am 27. April 2015 oder wenige Tage zuvor möglicherwiese ein rangierendes Fahrzeug in unmittelbarer Nähe der Telefonzelle gesehen?

Polizeipräsidium Bielefeld / Verkehrskommissariat 1 / 0521/545-0