Fußgänger nach Kollision mit Straßenbahn schwer verletzt

Polizei3Bielefeld (ots) – (GM) Am Freitagnachmittag um 15.40 Uhr wurde ein Fußgänger am Betheleck bei einem Unfall mit der Stadtbahn, die von Brackwede in Richtung Innenstadt unterwegs war, schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich im Bereich des Überganges vor dem Hochbahnsteig der Haltestelle Betheleck. Der 75-jährige Bielefelder wollte noch vor der heran nahenden Bahn den Schienenkörper in Fahrtrichtung gesehen von links nach rechts queren. Er wurde jedoch vorne rechts von der Bahn erfasst und auf die Artur-Ladebeck-Str. – Richtungsfahrbahn Innenstadt – geschleudert. Er blieb dort verletzt liegen. Die Erstversorgung wurde durch einen Notarzt gewährleistet. Der Mann kam anschließend mit einem RTW ins Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Während der Unfallaufnahme musste die RF Innenstadt für etwa 1 ¼ Std. gesperrt werden; der Verkehr wurde über die Gadderbaumer Str. abgeleitet. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen. Der Rückstau auf der Artur-Ladebeck-Str. reichte bis nach Brackwede.