Leineweber-Markt steht vor der Tür

Alter Markt, Bielefeld

Alter Markt, Bielefeld Bild: Bielefeld Marketing GmbH

(21.05.2015) Drei Tage volles Programm bietet der Leineweber-Markt am letzten Mai-Wochenende. Bielefelds Stadtfest-Klassiker geht in seine 41. Auflage. Live-Musik, Kleinkunst, Comedy, Theater, Sport: Vom 29. bis 31. Mai ist wieder jede Menge los beim Leineweber-Markt, der von Bielefeld Marketing organisiert wird. Hier ein Überblick über Programm, Neuerungen und viele Fakten rund um die tollen Tage in der Bielefelder Innenstadt:

Was ist neu? Zehn Veranstaltungsorte und viele Neuerungen
Auf sechs Bühnen und vier Aktionsflächen sind insgesamt mehr als 1.000 Akteure aktiv. Neu dabei als Veranstaltungsort ist in diesem Jahr der Park der Menschenrechte, in dem die TOGGO-Tour mit einem bunten Kinderprogramm Station macht. Auf dem Alten Markt bietet die LeineweberLounge wieder Wohnzimmer-Atmosphäre. Bielefelds gute Stube in der Altstadt zeigt sich mit neuer Dekoration: Unzählige Lampignons überspannen und erleuchten den Alten Markt. Ermöglicht wird dies durch die Unterstützung der Sparkasse Bielefeld.

Auf dem Rathausplatz gilt das Motto „Loud & Proud”. Auch hier gibt es eine Neuheit: Neben Rock, Ska und Raggae auf der Rockbühne gibt es erstmals den „Herforder Comedy Sonntag” mit den Stand-Up-Comedians Freddy Farzadi („NDR Comedy Contest”, „Cindy und die jungen Wilden”/ 15.30 Uhr), Marek Fis („Quatsch Comedy Club”, „Nightwash”/ 17.30 Uhr) und Markus Krebs (Gewinner des „RTL Comedy Grand Prix” 2011/ 19 Uhr). Das Programm wird unterstützt von der Herforder Brauerei.

Wer im Leineweber-Trubel eine Pause braucht, kann sich im „König Ludwig Weissbiergarten” auf dem Altstädter Kirchplatz niederlassen – und dabei noch etwas lernen. Neben Musik findet dort erstmals beim Leineweber-Markt ein „Science Slam” statt (Samstag, 20 Uhr), der endgültig mit dem Irrglauben aufräumt, Wissenschaft sei eine trockene Angelegenheit. Kreative und schlagfertige Nachwuchswissenschaftler stellen auf der Bühne ihre Themen vor – mit großem Unterhaltungswert, ob es nun um die Wüstenameise oder van Goghs Gemälde geht. Das Publikum kürt den Gewinner. Der „Science Slam” wird von science-slam.com und dem Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH veranstaltet.

Was ist los? Mehr als 130 Bands, Acts und Gruppen treten auf
In diesem „Leineweber” steckt wieder viel Musik: Insgesamt 41 Bands und Musikgruppen treten auf. Das Programm reicht von Pop und Rock über Jazz und Blues bis hin zu Balkan-Klängen und Punk. Zu den Höhepunkten zählen „Baltic Sea Child”, die Band des ehemaligen „Fury in the Slaughterhouse”-Sängers Kai Wingenfelder (Samstag, 21.45 Uhr, Alter Markt), die jungen Senkrechtstarter von „Trümmer” aus Hamburg (Samstag, 22.30 Uhr, Rathausplatz), das multinationale „Orchestre International du Vetex” (Samstag, 21.30 Uhr, Klosterplatz) und natürlich Bielefelder Lokalmatadore wie „Franqee & Band” mit feinstem Pop (Freitag, 20 Uhr, Süsterplatz) oder die heißgeliebte Kinder-Rock-Band „Randale” (Sonntag, 16.15 Uhr, Alter Markt).

Das ist noch längst nicht alles: Darüber hinaus sorgen 26 weitere Künstler, Gruppen und Acts auf den Bühnen, den Straßen und Plätzen in der Innenstadt für Unterhaltung – von Akrobatik, Jonglage, Comedy bis Straßentheater. Den Jahnplatz verwandeln Straßenkünstler in einen Nostalgiemarkt. Der Nostalgiemarkt kann dank der Unterstützung der Bielefelder Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (BGW) realisiert werden. Eine Zeitreise erleben Besucher auf dem Jodokus-Kirchplatz, wo das „Baröckchen” in die Welt des Adels entführt. Auf dem Bunnemannplatz des StadtSportBund Bielefeld steht die Sportbühne, auf der insgesamt 67 Bielefelder Vereine und Gruppen ihr Können zeigen – von „Dance-Fitness” über „Zumba” bis „Lindyhop”. Am Freitagabend steigt dort die Leineweber-Fitness-Party (ab 20 Uhr).

Insgesamt werden in der Innenstadt 110 Getränke-, Imbiss- und Info-Stände aufgestellt. Dazu kommen natürlich die Fahrgeschäfte: Hier gibt es insgesamt zehn Highlights von Musikexpress und Autoscooter am Rathaus bis zum beliebten 38 Meter hohen Riesenrad am Ratsgymnasium mit seinen 26 Gondeln und rund 15.000 strahlenden Glühlampen.

Wann geht’s los? Infos rund um Auf- und Abbau
Die Aufbauarbeiten für den Leineweber-Markt in der Bielefelder Innenstadt beginnen im Laufe des Mittwochs, 27. Mai. Dann wird der Niederwall auf Höhe des Alten Rathauses (von der Brunnenstraße bis zur Verkehrsinsel gegenüber dem Neuen Rathaus) gesperrt. Aufgehoben wird diese Sperrung – je nach Verlauf der Abbauarbeiten und der Witterung – spätestens am Dienstag, 2. Juni. Ansonsten wird nur die Ritterstraße auf Höhe des Süsterplatzes bedarfsmäßig – je nach Besucherandrang – am Freitag- oder Samstagabend gesperrt. Weitere Einschränkungen für den Verkehr gibt es nicht. Die Bielefeld Marketing GmbH bedankt sich bei den Anwohnern in der Innenstadt für ihr großes Verständnis während der Stadtfest-Tage.

Aufgrund der Aufbauarbeiten für den Leineweber-Markt muss der Abendmarkt auf dem Klosterplatz am Donnerstag, 28. Mai, ausnahmsweise ausfallen. Der nächste Termin für den Abendmarkt ist – nach dem Feiertag am 4. Mai (Fronleichnam) – dann der 11. Mai.

Das ausführliche Programmheft ist erhältlich in der Bielefelder Tourist-Information im Neuen Rathaus, Niederwall 23, Tel. (05 21) 51 69 99. Alle Infos gibt es auch unter Externer Linkwww.bielefeld.jetzt/leinewebermarkt

Bild- und Textquelle: Bielefeld Marketing GmbH