BMW Fahrer verursacht zwei Verkehrsunfälle

Polizei3Bielefeld (ots) – BI-Schildesche – Am späten Samstagabend, gegen 23.40 Uhr, befuhr ein 26 jähriger Bielefelder, nach Zeugenaussagen, mit einem Pkw BMW 5er, die Talbrückenstraße aus Richtung Herforder Straße kommend, in Fahrtrichtung Schildesche. In Höhe des dortigen Erdbeerverkaufsstandes kam er vor der ersten Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr die Böschung herunter und durchbrach einen Zaun. Dabei verlor er das vordere Pkw Kennzeichen.

Nach ca.100m Fahrt, schräg an der Böschung entlang, kam er wieder auf die Fahrbahn der Talbrückenstraße und fuhr in Richtung Schildesche davon. Gegen 23.57 Uhr kam es dann zu einem weiteren Unfall in Höhe des Hauses Beckhausstraße 260. Der BMW Fahrer war nach Zeugenaussagen auf der Westerfeldstraße aus Richtung Apfelstraße gekommen und nach rechts in die Beckhausstraße eingebogen. Beim Abbiegen überfuhr er die auf der Beckhausstraße befindliche Querungshilfe und zerstörte dabei ein Verkehrszeichen und die dazugehörige Warnbake.

Anschließend kam er im Vorgarten des Hauses Beckhausstraße 260, linksseitig der Beckhausstraße gelegen, zum Stehen. Dort beschädigte er eine Gartentür sowie mehrere Meter Jägerzaun. Anschließend versuchte er noch den PKW rückwärts vom Grundstück herunter zu fahren, was jedoch nicht mehr gelang. Anwesende Zeugen befreiten den unverletzten Fahrzeugführer dann aus dem BMW. Die eintreffenden Polizeibeamten stellten fest, dass der BMW Fahrer deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ihm wurde letztlich eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Der BMW wurde ebenfalls sichergestellt und vom Unfallort abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000 Euro.